Automatisierter Handel

Die Grundlage für die Erlangung unserer überdurchschnittlichen Resultate und Ergebnisse der vergangenen Jahre sind die entsprechenden Rahmenbedingungen und Voraussetzungen, die wir für den automatisierten Handel (Algorithmic-Trading) geschaffen haben. Die verwendeten Handelslogiken im manuellen wie auch im vollautomatisierten Handel basieren durchgehend auf Entwicklungen aus der firmeneigenen Sparte „Research und Development“.

MENSCH PLUS QUANTITATIVE SYSTEME IST DIE GEWINNERKOMBINATION

Automatisierter Handel wird zwar über einen Computer, also eine Maschine gesteuert, diese selbst kann aber nicht denken und auch nicht entscheiden. Sie ist völlig emotionslos, ein ausführendes Element. Anhand von vordefinierten, quantitativen (mathematischen) Modellen platziert die Maschine die Aufträge direkt. Ein Algorithmus entscheidet über den Zeitpunkt und die Stückzahl eines Kauf- oder Verkaufsauftrages. Als Parameter werden u. a. historische und aktuelle Marktdaten, Preisunterschiede sowie Trends genutzt.

Solch ein vollautomatisches Handelssystem enthält in seiner Programmierung das Know-how einer Vielzahl Experten. Die Herausforderung zum Schreiben von Algorithmen liegt in der Aggregation und Analyse historischer Marktdaten sowie der Aggregation von Real-Time-Kursen, um den Handel zu ermöglichen.

Es sind tausende Abläufe abgespeichert, um in Echtzeit reagieren zu können. Die Maschine generiert selbständig Kauf- und Verkaufssignale, die in Orders auf dem Finanzplatz umgesetzt werden, bevor Menschen überhaupt eingreifen können. Dies geschieht im Bruchteil einer Sekunde (1/4000), während ständig von der Maschine weiter analysiert wird. Ein Mensch kann dies nicht leisten.

Zudem ist die Menge der wesentlichen Informationen, die von der Maschine nachvollzogen und verarbeitet werden, ungleich höher als beim Eingriff durch den Menschen. Dies senkt zusätzlich die Kosten der vorgenommenen Transaktionen. Es gibt keinerlei zeitliche Verzögerung durch Entgegennahme und Eingabe von Änderungen, da die Systeme in Echtzeit reagieren.

Ohne den Menschen geht es aber nicht: Die Systeme, mit denen beim automatisierten Handel gearbeitet wird, sind von Menschenhand programmiert und installiert worden und werden durch sie in Betrieb genommen und ständig überwacht. Der Schlüssel zum Erfolg ist das zusammenwirken von künstlicher Intelligenz und Management. Mensch plus quantitative Systeme ist die Gewinnerkombination.

Scroll to Top